Monatsarchiv für February 2020

ich hab da glaub ich was für dich (so n tapetenhersteller aus der pfalz (international) braucht ne messehostess (mehrsprachig), fand dich sehr beeindruckend

Thursday, den 27. February 2020

wenn du eigentlich denkst
die karibik steht dir zu
bzw. ist deine bevorzugte

ich guck schnell in den timer:
was steht da?
-steuer
-oase

besorg dir ein paar geschickte
handwerker
(eventuell schwarz bezahlen—
machen viele)
und guck einfach stundenlang
dabei zu
wie sie dir ne triefend kitschige
fototapete (sonnenuntergang ahhhhh
vom feinsten!…..hört ja gar nicht mehr
auf sozusagen)
an die wand klatschen!
mit ordentlich viel kleber
(der halt die ganze zeit so runter
läuft….)!
einfach so druff!
absolut zuverlässig!
(drunter mache mers nett!)
da wirste mal irgendwann feststellen,
dass von dem jahrelangen/jahrzehnte

langen?
aussteigen?

an die wand
an die fototapete
an den sonnenuntergang
jaaaaa: blutorangenroooot!
(gibts auch saft bei aldi: no name,
aber trotzdem sehr gut, kann
man immer mal unterschiedlich
mischen)
dasde dann soviel sehnsucht irgendwann
angesammelt hast, dass du dann
eh plötzlich von selber platzt
(ist ja irgendwie logisch)
und dann wirste eben
automatisch in die karibik
gebeamt (von diesem urknall!)
brauchst keinen flug mehr
(billiga, billiga, billiga, billiga…..)
dann hängste mit dem (fast-dumm-wie-)strohhut in der hängematte
(bacardi-feeeeeeling: ist ja allgemein
sozusagen an die börse gegangen!)
und ich schwörs dir
bei meinem ehrenwort
irgendwie fehlt dir dann
auch der noname-blutorangensaft
von aldi
(aldi-brüder: klar: schaffe mä eh
nett mehr—–ganz andere liga
sowieso! ps: alle angestellten tragen da
seit kurzem jetzt permanent so eine art headset
durch das sie anscheinend arbeitsbefehle erhalten.)
und plötzlich
fällt dir dann
auch wieder
der barschel
in der badewanne ein
weil du hängst ja
auch irgendwie rum
(harry, hol schon mal den wagen)
(meinst du etwa deeeen…..:HARRY BELAFONTE!!!!
war das nicht eher ein bananen-boot?!)
(sitzen wir jetzt schon alle mit DEM in einem boot!?)
wierum
wie rum
(was wollen wir trinken sieben tage lang,
was wollen wir trinken? so ein durst)
du musst dich entscheiden:
drei felder sind: frei
wie wir immer so zu
rio geweint haben
der fehlt echt
schlingensief sowieso
totaler verlust
und weisst du eigentlich
dass dunkelhennarot-blueprint-katharina-franck
inzwischen rilke vertont
von einer zärtlichkeit
für die keine blutorange der welt
auf dem tapeziertisch
jemals hätte schimmel ansetzen dürfen?
manchmal schneit es eben auch im april!
da bekommst du echt keine luft mehr
unter deiner maske!
welche maske?
war doch eh schon ausverkauft!
loriot lässt da ja auch einfach nie locker
(mit dem hollywood-typen)!
ich seh halt immer so aus!
ist manchmal eher ein fluch!
ach so: der fluch der karibik?!
aber ich habe doch extra gar keinen
flug gebucht?!!
kann mir weder maske noch flug
leisten….
dachte, ich hätte mich an alle
ungeschriebenen gesetze gehalten.
bekomme ich jetzt dein: mit leid?
oder doch dieses beschissene: mit light?
für mich wie immer lieber:
“smooth operator….” einspielen,
supermarkt-smoothies erst gar nicht anspülen
geschweige den ausspülen lassen.
ihnen keine beachtung schenken.
die kommen und gehen wie
manipulierte unnütze in

an-führungs-zeichen

trends.
ich darf so bleiben wie ich bin?
echt jetzt?!
weiss ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht
wie ich so damit umgehen soll.
wierum?
wie rum?
kollläge, kollllläge, kollllläge!
(war ich nicht immer die bemühteste zuckerpuppe
aus der bauchtanzgruppe?)
ja, irgendwie wie mit
rum rum
in der hand
an der photowand
ach so
ist der schwur
die kür
oder wünschst
du dir nur
dass die kür
dir die
schwüre
ersetzen
ein bisschen schon
der einfach keine steuern
zahlt
wie ein monster
das es gar nicht gibt
nach oben!

viel mehl (wegpusten), feel (the new) male?!

Wednesday, den 26. February 2020

du bist doch die
auf die ich jahrelang
immer so neidisch war, ne?

ja, weiss ich doch.

woher?

ich hab’s ja
die ganze zeit gespürt.

hat mir nicht gut getan.

mir auch nicht.

war keine gute zeit.

nee, stimmt: wars nicht.

musst du auch nicht.
das kommt dann
nämlich irgendwann
alles ganz
von selbst.

ich gebe dir jetzt paar mal n rat!
schlag, nicht direkt ins gesicht,
sondern mit auf den weg:

keep your name clean!
wenn jemand mehr über deine
eigene familie informiert ist,
als du selber,
renne bitte schreiend davon!
wenn menschen dauernd schlecht
über andere reden, dann meinen
sie sich nämlich eigentlich selber!
nichts ist provinziell,
nur dumm!
einfreundisteinfreundisteinfreund:
nichts anderes!

vertraue mir einfach!

und irgendwann:
fangen sie dann das richtige
an zu dir zu sagen.

psssssst!

wie man in nyc auch gerne sagt:
“exciting!”
oder auch hier in besseren kreisen:
“spannnend!” und dann gucken sie
so etwas länger in die ferne/fernrohr/
je nachdem (träume/ sehnsüchte/ schlecht
geputze fernrohrlinse)
ganz normal. halt irgendwie!

mehr wird nicht verraten: basta!!!

wollen wir jetzt mal so
lange gemeinsam würfeln,
bis wieder ein neuer pasch
für dich dabei herauskommt.

ich werfe dir den dann einfach
so hin. (bist eingeladen—
musst nichts zahlen, geht
selbstverständlich aufs haus,
in dem wir uns ja dann
ganz gut gefunden
haben.)

ja: da haben wir uns ganz
gut gefunden. würde ich
auch so sehen!

wir können es uns halt nur
nicht leisten!

ach….:das ist dann halt so!

gebor(g)en in ffm

Wednesday, den 12. February 2020

frankfurt

ich bin hier
geboren

meistens fühle ich
mich bei dir
geborgen

weil
tatsächlich macht
mein kiez
noch manchmal
miez

viel zu selten allerdings

frankfurt

oft
hinterlässt
deine power

leider
einfach zu viel
aua—-

(”ja, sind wir denn gar nichts?”
fragen meine freunde
in die runde
und es wird nicht zeit
für mich zu gehen.)

sh(r)ine

Wednesday, den 12. February 2020

fass fass fass
ade!

fas
sad

sade
schade

fass fass
satt?

fassade.